Fundsachen

Sie haben etwas verloren oder möchten eine Fundsache abgeben? Hier sind Sie richtig!

Frau Christine Welz

Georg-Schäfer-Straße 56
97500 Ebelsbach

Telefon:
09522 / 725-21
Telefax:
09522 / 725-66
E-Mail:
c.welz@ebelsbach.de
Raum:
OG, Zi. Nr. 1

Aktuelle Fundsachen:

- Kinderdrohne Schwarz

- Helm Schwarz, K2 Varsity

- Schwarze Damen-Kapuzen-Steppjacke, Gr. 36,  und Einzelschlüssel mit Anhänger

- großer Schlüsselbund (16 Schlüssel und diverse Anhänger)

- Samsung Handy, Farbe rot

- Einzelschlüssel an roten Bändchen

- Damenuhr mit rosafarbigen Gummiband

- Lila Stofftier: Lama

- Rosa Stofftier: Drache Marke NICI

- Damenring mit Stein

- Lesebrille schwarz, schmal

- Fahrradschloss, Marke ABUS

- Roter Damen- Geldbeutel

- Gelber Fahrradhelm, Marke MET und Handschuhe

- Einzelschlüssel mit schwarzen Anhänger

- Hundegeschirr, schwarz/beige

- Fahrradsitzbezug, schwarz

- Schlüsselbund (2 Schlüssel)

- Einzelschlüssel am Ring

- 2 Paar Wanderschuhe Gr. 39 Marke ICE PAEK, Gr. 37 Marke Remot , Kopftuch Farbe pink

- Silberner Regenschirm

 

Wenn Sie im Bereich der Gemeinden Breitbrunn, Ebelsbach, Kirchlauter oder Stettfeld etwas verloren haben, können Sie beim Fundbüro der VG Ebelsbach anfragen, ob die verlorene Sache abgegeben wurde. Beachten Sie bitte dabei, dass Fundsachen in der Regel mit einer gewissen Verzögerung abgegeben bzw. gemeldet werden. Ist aus der Fundsache der BesitzerIn/VerlierIn zu ermitteln, wird diese Person direkt angeschrieben.
Wenn Sie im Bereich der Gemeinden Breitbrunn, Ebelsbach, Kirchlauter oder Stettfeld etwas gefunden haben, bitten wir Sie darum, diesen Gegenstand zeitnah bei der VG Ebelsbach abzugeben. Gerne kann vorab eine telefonische Fundmeldung aufgenommen werden. Hier werden Fundtag, -ort und Personalien des Finders protokolliert. Generell raten wir von Veröffentlichungen in sozialen Netzwerken mit einem Foto ab. Hinweise und Beschreibungen (ohne Foto) sind natürlich möglich. Jedoch sind die Fundgegenstände bei der Fundbehörde zeitnah abzugeben. Weiterhin ist eine Meldung, bei hochwertigen Gegenständen, auch bei der PI Haßfurt und Ebern möglich.

Fundtiere

Alle Fundtiere, die im Bereich der VG Ebelsbach gefunden werden, können im Tierheim des Landkreises abgegeben werden.
Öffnungszeiten des Tierheimes für Besucher:

 

Bitte beachten Sie diesen Hinweis!
 

Der Tierschutzinitiative Haßberge e.V., welche das Tierheim in Knetzgau-Zell betreibt,  ist es nicht möglich, für (verletzte) Fundtiere, welche aus unserem Landkreis in eine Tierklinik/zu einem Tierarzt eines benachbarten Landkreises verbracht werden, die  Kosten zu übernehmen. In diesem Fall trägt der Finder das Kostenrisiko selbst. Behandlungen bzw. die Übernahme von Behandlungskosten sind immer vorab mit der TI abzusprechen und abzuklären.

Wir bitten bei unaufschiebbaren Vorfällen die Notfallnummer der TI Haßberge unter 01577 49 14 689 zu nutzen. Hier finden sich ebenfalls die Notfalldienste für Feiertage und Wochenenden unseres Landkreises: https://tbvunterfranken.de/freiwilliger-kleintier-notfalldienst-hassberge/

Vielen Dank für Ihr  Verständnis.

 

 

Kontaktdaten des Tierheimes:
Tierschutzinitiative Haßberge
Zeller Straße 1 97478 Knetzgau - Zell
Telefon: 09529-9519450
www.tierheim-hassberge.de

Montag  -  Ruhetag
Dienstag/Mittwoch nur nach Vereinbarung
Donnerstag/Freitag - Ruhetag
Samstag  nur nach Vereinbarung
Sonn-/Feiertage: geschlossen

Kontakt Tierschutzinitiative Haßberge:
Frau Merkel, Frau Kraus
09527-6079015
0157-74914689
info@tierschutzinitiative-hassberge.de

Verwaltungsgemeinschaft Ebelsbach

Georg-Schäfer-Straße 56
97500 Ebelsbach

Telefon 09522 725 0
Telefx 09522 725 66

info@ebelsbach.de

 

Öffnungszeiten Verwaltung

Montag bis Freitag
8:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
14:00 - 18:00 Uhr